Spielen Leben Lernen
Startseite > Die Welten > Welt des Forschens

Welt des Spielens, Forschens und Experimentierens

Kinder erforschen ihre Umwelt von klein an auf spielerische Weise. Beim Spielen laufen stets Lernprozesse ab. Das ist die Grundlage für Spielmobilarbeit. Deren Aktivitäten sind vom Spiel bestimmt. Spiel steht im Mittelpunkt der Angebote und Aktionen. Einige Spielmobile haben in den vergangenen Jahren spezielle Forschungs- und Experimentierprojekte zu naturwissenschaftlichen Themen entwickelt. Diese Projekte wurden auch an Schulen durchgeführt.

Der Kongress will die bisherigen Erfahrungen mit der spielerischen Arbeit beim Forschen und Experimentieren weitergeben. Die Workshops vermitteln praktische Beispiele zu diesem Thema.Dabei werden Möglichkeiten und Grenzen für Spielmobile aufgezeigt. Im Vordergrund steht dabei die Frage einer Positionierung der Spielmobile zum Kongressthema „Welchen Beitrag können Spielmobile zu einer ganzheitlichen Bildung leisten“.

Die Welt des Spielens, Forschens und Experimentierens ist sehr weit gefächert. Es gibt Workshops rund um das Thema Feuer und zu anderen naturwissenschaftlichen Themen und dazu, wie diese Themen kindgerecht und spielerisch vermittelt werden können.

Einige Projekte zum Thema Experimentieren werden von Vertretern der Spielmobilszene in Workshops vorgestellt und analysiert.

Parallel zu den Workshops gibt es einen Raum als Zentrum dieses Bereiches, in dem mitgebrachte Exponate und Ergebnisse aus den Workshops ausgestellt werden. Dort ist Fachliteratur zu finden und der Raum dient als Treffpunkt für alle, die sich zu diesem Thema austauschen und informieren wollen. Hier können sich auch Arbeitsgruppen zu einem speziellen Teilbereich bilden.

SPIP | Impressum | Kontakt | | Sitemap | Aktivitäten verfolgen RSS 2.0